20171022 115348

Endlich erster Sieg am Stämmlesbrunnen!

In einem fairen, für die Eltern und Zuschauer packenden und ausgeglichenen Spiel hatte unser Team heute das glücklichere Ende

für sich. Gleich in den ersten Minuten erarbeiteten sich die Weinsberger wieder eine Vielzahl an Chancen, jedoch ohne sie zu nutzen.

Erst nach einem verunglücktem Zuspiel des gegnerischen Torwarts konnte Muhammed zum 1:0 einnetzen. Dies war auch der

Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit drängte nun Sülzbach, hatte mehrere Torchancen und erzielte folglich den 1:1 Ausgleich.

Nach einer wunderschönen Ballstaffette über die linke Seite spielte Tim den Ball flach vors gegnerische Tor wo Livian den Ball nur

noch über die Linie schieben musste. Sülzbach gab aber nicht auf und drückte weiter auf den Ausgleich, der ihnen schließlich auch

gelang. Als sich dann schon alle mit einem Unentschieden abgefunden hatten, kam in der Schlussminute noch der Auftritt von Livian.

Über die rechte Seite kamen die Weinsberger noch einmal zu einem letzten Angriff, kurz vor der Torauslinie zog Livian aus spitzem Winkel

ab und der Ball senkte sich im hohen Bogen über den Torwart ins lange Eck. Welch ein Jubel bei unseren Jungs nach dem Schlusspfiff

über den lange herbeigesehnten Sieg! Ein Extra-Lob neben der geschlossenen Mannschaftsleistung verdiente sich heute aber der beste

Mann auf dem Platz, unser Lorik. Er hielt die Abwehr zusammen, gewann fast alle Zweikämpfe und stoppte somit die meisten Angriffe der

Sülzbacher! Weiter so!

Das gute Verständnis zwischen den Mannschaften war auch nach dem Spiel zu sehen, als beide Teams noch zu einem gemeinsamen

Mannschafts-Foto zusammenstanden!
 

Weinsberg spielte mit:

Tim P., Tizian, Leon, Alex, Jakob, Livian (2 Tore), Nico, Leo, Lorik, Delian, Dominik, Muhammed (1), Semih, Laurin.

DSC 1303

Knappe Niederlage trotz starker Mannschaftsleistung!

Unsere Jungs waren am heutigen Spieltag gut eingestellt und gingen von Beginn an sehr motiviert und diszipliniert zur Sache. Schon in

der 1. Minute konnte Delian mit einem Schuss ins linke obere Toreck den Führungstreffer für unsere Farben erzielen. Beim um ein Jahr

älteren Team aus Ellhofen war aus deren letzten Spielen bekannt, daß sie über zwei sehr starke Einzelspieler verfügen. Diese brachten

auch heute unsere Abwehr mit ihren schnellen Alleingängen ein ums andere mal in höchste Not. Hinzu brachten wir den Gegner des

öfteren unnötig durch leichtsinnige Abspielfehler in beste Abschlussposition. Folgerichtig kassierten wir den Ausgleich zum 1:1.

Das Spiel ging nun hin und her. Nach Eckball von Nico konnte Semih den Ball zur 2:1 Führung über die Linie köpfen, Ellhofen glich aber

postwendend zum 2:2 aus. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Gleich nach Wiederanpfiff gerieten wir mit 3:2 in Rückstand,

erzielten aber durch einen schönen Alleingang von Tim den 3:3 Ausgleich. Dann war es Lorik, der uns nach einer Ecke mit einem

sehenswerten Kopfball in den Winkel in Führung bringen konnte. Diese hielt jedoch nicht lange, und so mussten wir fast im Gegenzug

wieder den Ausgleich hinnehmen. Die Gastgeber erhöhten nun den Druck noch mehr und gingen erneut in Führung. Wir versuchten

in den letzten Minuten noch einmal alles, um zurückzukommen um wenigstens einen Punkt aus Ellhofen mitzunehmen, aber die Kraft

reichte schlussendlich nicht mehr! So blieb es beim knappen 5:4 Sieg für Ellhofen.

Jungs, heute habt ihr leidenschaftlich gekämpft, am nächsten Wochenende habt ihr die Chance, euch endlich zu belohnen!
 

Weinsberg spielte mit:

Tim P. (1 Tor), Tizian, Leon, Alex, Jakob, Muhammed, Nico, Leo, Lorik, Delian (1), Dominik, Livian (1), Semih (1).

 


Erfahrungsgemäß hört sich eine 0:3 Niederlage deutlich und auch nicht unverdient für den Gegner an. Aber leider wäre auch wie schon

am letzten Wochenende am heutigen Spieltag wesentlich mehr für unser Team drin gewesen. Wiederum ein verschossener Elfmeter,

überhastet abgeschlossene Alleingänge und leichtsinnig vergebene Chancen sorgten dafür, dass es am Ende wieder nichts mit den

ersten 3 Punkten wurde. Bezeichnend war auch, dass erneut der erste Torschuss der Wüstenroter in unserem Tor landete.

Nun gilt es, das Team wieder aufzubauen, das Abwehrverhalten und die Torabschlüsse zu verbessern, damit sich die Mannschaft endlich

mit einem Sieg belohnen kann!

Nicht aufgeben Jungs!
 

Weinsberg spielte mit:

Tim P. , Tizian, Leon, Alex, Jakob, Laurin, Muhammed, Nico, Leo, Lorik, Delian, Dominik.

Wie sagte der Ex-Profi Jürgen Wegmann einst: "Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu…!" So ähnlich kann man unser 2. Spiel gegen Löwenstein zusammenfassen.

Chancen ohne Ende schon in der 1.Halbzeit, aber mangelnde Abschluß-Schwäche unserer Mannschaft verhinderte den Torerfolg. So kam es wie es kommen musste und der Gegner traf mit seinem ersten Torschuss. Mit einem 0:1 Rückstand gingen wir also in die Halbzeitpause. Zur 2. Halbzeit stellten wir um. Tizian hütete ab jetzt das Tor, damit wir mit Tim noch zusätzlichen Druck nach vorne erzeugen konnten. Nun aber leider wieder dasselbe Bild, Chancen über Chancen für unser Team und Löwenstein erzielte das 2:0. Respekt dann vor Leon,unserem kleinsten und jüngsten Spieler, er zeigte den älteren wie man den Ball über die Linie drückt und verkürzte per Kopfball auf 1:2. Im Gegenzug jedoch erhöhte Löwenstein schon wieder auf 1:3. Aber auch jetzt war immer noch alles drin. Angriff über Angriff rollte auf das Tor der Löwensteiner, aber immer wieder war ein Bein des Gegners dazwischen. So blieb es letztendlich beim 1:3 Auswärtserfolg der Löwen. Gratulation an deren starke Abwehrleistung!

Fazit: Heute wäre ein Sieg für unser Team drin gewesen, aber bei einer so schlechten Chancenverwertung müssen wir uns leider an die eigene Nase fassen!


Weinsberg spielte mit: Tim P. , Tizian, Leon (1 Tor), Alex, Jakob, Muhammed, Nico, Leo, Lorik, Delian, Dominik

Vorschau: E-Jugend:
Samstag, 07.10.2017 11.00 Uhr : TSV Weinsberg – SGM Wüstenrot

wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.