TGV Beilstein - TSV Weinsberg 2:4

Mit einem Blitzstart begann das Spiel in Beilstein. Bereits in der 1. Spielminute konnte Livian uns mit 1:0 in Führung bringen.

Durch unsere klare anfängliche Überlegenheit sah alles nach einem torreichen Auswärtssieg aus. Aber warum auch immer verloren wir

nach und nach den Faden. Im Spielaufbau leisteten wir uns ein ums andere mal leichtsinnige Ballverluste. Der Ball wurde viel zu

lange gehalten und nicht schnell genug weitergespielt. Auch bei unseren Abwehrspielern waren die Gedanken eher beim Tore schießen

als beim Tore verhindern. So brachten wir die Beilsteiner immer besser ins Spiel und es blieb zur Halbzeit „nur“ beim 1:0 für uns.

Die Umstellung zur 2.Halbzeit Dominik ins Tor zu stellen und Tim in den Sturm zu befördern sollte sich am heutigen Tag wieder als

zielführend erweisen. Gleich nach Wiederanpfiff konnte Tim zum 2:0 erhöhen, aber auch dieser weitere Treffer brachte keine Sicherheit

in unser Spiel. Im Gegenteil, die vorher schon erwähnte Leichtsinnigkeit sorgte dafür, dass Beilstein durch 2 Treffer ausgleichen konnte.

In den letzten 10 Minuten berannten wir noch einmal das Tor der Gastgeber und konnten schließlich noch durch 2 Tore von Tim, der mit

seinem Dreierpack heute zum Spieler des Spiels wurde, zum 4:2 Endstand erhöhen.

 

Weinsberg spielte mit:

Leon, Jakob, Livian (1 Tor), Nico, Tim (3), Lorik, Delian, Dominik, Muhammed, Semih

 

Vorschau: Samstag, 05.05., 10.30 Uhr : SSV Auenstein II – TSV Weinsberg

 

wir bewegen weinsberg
×
Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung