Wie sagte der Ex-Profi Jürgen Wegmann einst: "Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu…!" So ähnlich kann man unser 2. Spiel gegen Löwenstein zusammenfassen.

Chancen ohne Ende schon in der 1.Halbzeit, aber mangelnde Abschluß-Schwäche unserer Mannschaft verhinderte den Torerfolg. So kam es wie es kommen musste und der Gegner traf mit seinem ersten Torschuss. Mit einem 0:1 Rückstand gingen wir also in die Halbzeitpause. Zur 2. Halbzeit stellten wir um. Tizian hütete ab jetzt das Tor, damit wir mit Tim noch zusätzlichen Druck nach vorne erzeugen konnten. Nun aber leider wieder dasselbe Bild, Chancen über Chancen für unser Team und Löwenstein erzielte das 2:0. Respekt dann vor Leon,unserem kleinsten und jüngsten Spieler, er zeigte den älteren wie man den Ball über die Linie drückt und verkürzte per Kopfball auf 1:2. Im Gegenzug jedoch erhöhte Löwenstein schon wieder auf 1:3. Aber auch jetzt war immer noch alles drin. Angriff über Angriff rollte auf das Tor der Löwensteiner, aber immer wieder war ein Bein des Gegners dazwischen. So blieb es letztendlich beim 1:3 Auswärtserfolg der Löwen. Gratulation an deren starke Abwehrleistung!

Fazit: Heute wäre ein Sieg für unser Team drin gewesen, aber bei einer so schlechten Chancenverwertung müssen wir uns leider an die eigene Nase fassen!


Weinsberg spielte mit: Tim P. , Tizian, Leon (1 Tor), Alex, Jakob, Muhammed, Nico, Leo, Lorik, Delian, Dominik

Vorschau: E-Jugend:
Samstag, 07.10.2017 11.00 Uhr : TSV Weinsberg – SGM Wüstenrot

wir bewegen weinsberg