Das Spiel war zu Beginn zerfahren und ohne Torchancen auf beiden Seiten. Dann kam der ASV durch einen Konter zu der ersten Chance und auch zum Tor. Danach immer noch wenig Chancen, allerdings konnte Schneiders kurz vor der Halbzeit ausgleichen.
Weinsberg kam wie ausgewechselt aus der Pause und war von da an klar spielbestimmend, mit schönen Kombinationen und vielen Chancen.

So fiel auch früh in der zweiten Hälfte die Führung. Mit dieser im Rücken, kamen die Weinsberger in einen Lauf und erzielten noch fünf Tore gegen eine Heilbronner Mannschaft, die nach dem Wechsel chancenlos blieb.

Unterm Strich ein klar verdienter Sieg, dank einer großen Leistungssteigerung in Halbzeit zwei.

Es spielten: F. Sacchi - Achenbach, Fischer, Y. Sacchi, Rösner - Topal, Yener, Spataro, Schneiders - N. Reiff (M. Reiff), Ranieri

wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.