Wieder keine Punkte für die Aktiven

Am heutigen Sonntag gastierte der TSV beim SSV Klingenberg. Nach der starken Partie am Donnerstag gegen den FC Neulautern wollte man heute unbedingt nachlegen. Alles begann gut für die Weinsberger, als ein flacher Freistoß von Baris an der Mauer abgefälscht wurde und den Weg ins Tor fand (0:1, ca. 3. min). Danach eine ganz starke Phase der Blauen mit etlichen hochkarätigen Chancen, die aber allesamt vergeben wurden. Aus heiterem Himmel fiel dann das 1:1, als ein langer Ball gefolgt durch Mißverständnisse in der Verteidigung dazu führte, dass Klingenberg den Ball ins leere Tor einschieben konnte (1:1, ca. 18. min). Danach fand der Zuschauer ein komplett zerfahrenes Spiel vor, was durchaus auch den sehr schlechten Platzverhältnissen geschuldet war. Kurz vor der Pause dann ein Konter über N. Reiff, der auf der Außenbahn einen Gegenspieler stehen ließ, auf Yener zurücklegte und dieser aus dem Rückraum die Führung erzielte (1:2, ca. 40. min).

Nach der Halbzeit war das Spiel weiterhin unkoordiniert und zerfahren. Ein eklatanter Fehler in der Mitte der eigenen Hälfte führte zum erneuten Ausgleich, als der SSV freistehend vorm Tor einlochte (2:2, ca. 46. min). Weinsberg versuchte danach wieder Druck aufzubauen, konnte aber keine richtigen Chancen mehr erarbeiten. Für die Blauen kippte das Spiel endgültig ins Negative, als nach einem Freistoß aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten, der kleinste Mann auf dem Platz zum Kopfball kam und einköpfte (3:2, ca. 60. min). Im Anschluss musste Weinsberg ob des Rückstands alles nach vorne werfen und kassierte dieser Tatsache geschuldet kurz vor dem Ende durch einen Konter noch einen weiteren Gegentreffer (4:2, 85. min).

Summa summarum war für Weinsberg heute erneut die mangelnde Chancenverwertung mit ausschlaggebend für die heutige Niederlage. Ein starker Leistungsabfall, insbesondere in Halbzeit zwei, sowie gravierende individuelle Fehler ebneten den weiteren Weg zu einer erneuten Pleite.

Es spielten: Böllinger - Sacchi, Achenbach, Rösner, Fischer - Kempf, Yener, Topal, Schneiders - N. Reiff, M. Reiff

wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.