Weinsberg verspielt Halbzeitführung

Das Saisonabschlussspiel des TSV Weinsberg fand am Sonntag beim TSV aus Willsbach statt. Für beide Mannschaften ging es tabellarisch "um nichts mehr" und so bot sich trotz Derbycharakter kein Fussballfeuerwerk. Weinsberg hatte die bessere Spielanlage und konnte durch zwei Treffer von Delil auf 2:0 Führung stellen (27. min + 44. min). So ging es in Halbzeit.

Nach dem Wechsel zunächst das selbe Bild: Der TSV bestimmte das Spiel, Willsbach wehrte sich mit langen Bällen. Quasi aus dem Nichts dann ein Willsbacher Fernschuss in den Torwinkel und der Anschlusstreffer für die Gastgeber (65. min). Einige Minuten vor dem Ende, nach einem Gestocher im Sechszehner der Blauen, dann gar noch das Ausgleichstor für Willsbach (84. min).

Unterm Strich ein Remis mit dem man sicher leben kann. Der TSV Weinsberg spielte eine grandiose Rückrunde, mit guten Ergebnissen gegen alles was Rang und Namen in der Tabelle hatte, aber auch unerwarteten Rückschlägen wie der Niederlage beim Tabellenletzten. Diese Fehler gilt es abzustellen, will man in der kommenden Saison tatsächlich ganz oben mitspielen.

Neben dem Saisonabschluss 2017/2018, war die heutige Partie zugleich das Abschiedsspiel unseres langjährigen Mitspielers Kostia Goncharik. Danke für die tolle Zeit!

Tore:

1:0 Özcelik (27. min)

2:0 Özcelik (44. min)

Es spielten: Böllinger - Achenbach, Yener, Sacchi (Frisch), Beckbissinger (Hofmann) - Siegmann, Topal, Özcelik, Goncharik, Reiff (Fischer) - Ranieri (Kempf)

wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.