Niederlage im Derby

Im Nachbarschaftsduell gegen Lehrensteinsfeld, wusste man bereits vorher, dass es ein ein Spiel auf Augenhöhe sein wird. Das Spiel ging munter los mit offenem Visier und Chancen auf beiden Seiten. Weinsberg konnte jedoch gleich zu Beginn durch Schneiders in Führung gehen (2. min). Die Gastgeber ließen jedoch nicht locker und rannten an zum Ausgleich. Weinsberg konterte immer wieder und konnte eine der mehreren guten Möglichkeiten zur 2:0 Führung nutzen. Mit dem, für die Weibertreustädter etwas glücklichen Spielstand, ging es in die Kabine.

Die Zwei-Tore-Führung brachte jedoch keine Sicherheit im Weinsberger Spiel. So kam der Gastgeber immer häufiger zu guten Abschlüssen und konnte relativ bald den Anschlusstreffer durch einen Freistoß markieren. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel zerfahrener und mit häufigen Unterbrechungen. Schiri pfiff auf beiden Seiten sehr kleinlich, sodass kein Spielfluss zustande kommen konnte. Mit einem weiteren Freistoß glich der Gastgeber nicht unverdient aus. Weinsberg tat nun wieder mehr im Spiel, musste jedoch einen kuriosen Sonntagstreffer hinnehmen. In Folge verpasste Weinsberg sehr gute Gelegenheit zum Ausgleich.

Somit gab es diesen Sonntag keinen Punkt für die Blauen, auch wenn er verdient gewesen wäre.

Was bleibt ist die Enttäuschung die Halbzeitführung in der zweiten Hälfte verspielt zu haben. Die Niederlage ist jedoch kein Weltuntergang für die sich noch im Findungsprozess befindliche Weinsberger Truppe.

  • dsc_1313
  • dsc_1314
  • dsc_1315
  • dsc_1316
  • dsc_1317
  • dsc_1318
  • dsc_1319
  • dsc_1324
  • dsc_1325
  • dsc_1326
  • dsc_1327
  • dsc_1328
  • dsc_1329
  • dsc_1341
  • dsc_1342
  • dsc_1343
  • dsc_1347
  • dsc_1354
  • dsc_1355
  • dsc_1367
wir bewegen weinsberg