Am 09. März 1973 wurde die Reitabteilung gegründet. Unter den Abteilungsleitern Gustav Ullenbruch, Helmut Diehm, Willi Bühl, Gerhard Steiger, Rolf Hemmer, Fred Schüle und Klaus Schock wuchs diese Abteilung zu dem, was sie heute darstellt.

Die erste große Aktion war der Baubeginn der Reithalle im Jahr 1978. Nach und nach kamen die Außenplätze dazu. Nach der Fusion am 01. Mai 1988 mit dem RV Löwenstein konnte ein neuer Stallbau in Angriff genommen werden.

Der alte Stall befand sich auf dem ehemaligen Lagergelände und musste einem Wohngebiet weichen. Nur durch enorme ehrenamtliche Arbeitsleistungen der Mitglieder wurde der neue Stall in der Rekordzeit von einem knappen Jahr erstellt und am 27.07.1992 bezogen.

Dieser liegt nun etwas näher an der Reithalle, den Außenplätzen und den Koppeln, am Ende des Naherholungsgebietes.

Am 13. September 2002 wurde die neue Führanlage eingeweiht, die ebenfalls fast ausschließlich durch Eigenleistungen der Mitglieder geschaffen wurde. Im Frühjahr 2006 wurde dann die Überdachung des Außenplatzes realisiert, so dass nun in zwei Hallen "trockenen Hufes" geritten werden konnte. Im Jahr 2010/2011 wurden alle Dächer der Reitanlage (Stall und Reithallen) mit Photovoltaikmodulen bestückt.

Die Reitabteilung dient der Erhaltung bzw. der Förderung des Pferdessports in Weinsberg. 

wir bewegen weinsberg